Putbus Hafen
     +++  01. 10. 2020 NEUE Webseite der Kurverwaltung  +++     
(038301) 431
Link verschicken   Drucken
 

Putbus-Rosenstadt

Rosenstadt

Seit Juni 2018 ist die Stadt Putbus offiziell zur ROSENSTADT der Gesellschaft deutscher Rosenfreunde e.V. ernannt. Die sogenannte Rosenbrigade um den Rosendoktor Hilden kümmert sich liebevoll und ehrenamtlich das Jahr hindurch um das Wohlergehen der fast 700 Stammrosen im denkmalgeschützten Stadtkern. Die Verleihungsurkunde sehen Sie  HIER.

Rosen vor den Häusern

Der Stadtgründer Fürst Wilhelm Malte zu Putbus hatte einst verordnet, dass nicht nur die Häuser seiner fürstlichen Residenzstadt in frischem Weiß erstrahlen sollen. Er gab gleichzeitig vor, dass vor jedem Haus auch eine Rose blühen solle.

 

Rosen1

Rosen2

Rosen3

 

über 700 Stammrosen in Putbus

Diesem Edikt fühlen sich die Putbusser heute noch genauso verpflichtet. Über 700 Stammrosen stehen in Putbus, so viele wie in keiner anderen deutschen Stadt. Zur Blütezeit können Besucher rund 100 verschiedene Rosensorten in Putbus bewundern.

 

Stammrosen1

Stammrosen2

Stammrosen3

 

Rose "Putbus" getauft

Unter den Putbusser Rosen ist seit Kurzem auch eine Rose mit dem Namen "PUTBUS". Am 1. August 2015 taufte Fürstin Michaela zu Putbus die neue Rosensorte -eine Kreuzung aus den Sorten "Santana" und "Esprit"- und pflanzte zusammen mit dem Rosendoktor Gerhard Prill und dem Züchter Franz Wänninger auch gleich die ersten Exemplare im Innenhof der Orangerie.

 

Die Ostsee-Zeitung berichtete über diese Taufe ausführlich im Lokalteil Rügen am 04.08.2015.

 

Taufe1

Taufe2

 

Rose des Jahres

Jedes Jahr können die Putbusser und ihre Gäste die schönste Rose küren. Dazu stellt der Förderverein Residenzstadt & Schlosspark Putbus e.V. eine Auswahl der schönsten Rosen auf dem Rosentag am 1. August zur Abstimmung.

Kontakt

Kurverwaltung Putbus

Alleestr. 2

18581 Putbus

E-Mail

Öffnungszeiten

Montag - Freitag:  09:00 - 12:30 und 13:00 - 16:30 Uhr

 

Verkehr

HISTORISCHES

Rügen

Informationen

Diese Webseite wird gefördert durch die Initiative „Mecklemburg-Vorpommern vernetzt“ Mecklemburg-Vorpommern vernetzt
Sprache auswählen:   Deutsch Englisch